Bildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst Meidenbauer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verabschiedung von Rosi Renner im Kindergarten Königstein

09. 08. 2021

Die Kinderpflegerin Rosi Renner wurde am Freitag, den 23. Juli 2021 im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier, nach 29 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

Seit 1992 – von Anfang an – war die Kollegin im Kindergarten Königstein tätig.

Sie bezeichnet sich selber als Urgestein der Einrichtung.

In all den Jahren hat sie den Kindergarten tatkräftig mit aufgebaut.

 

Bei der Abschiedsfeier, bei der alle drei Gruppen des Kindergartens, Kollegen, Eltern und der Elternbeirat anwesend waren, bedankte sich Herr Bürgermeister Bernhard Köller bei Rosi Renner für all die Jahre, in denen sie für die Kinder und Eltern der Gemeinde im Einsatz war. „Man sieht, du hast es gern getan. Du warst immer mit viel Engagement und Herz dabei!“

 

Durch die Feier führte Kindergartenleitung Kerstin Höller. Die Kinder bedankten sich mit einem Regenbogenlied und überreichten ihre Geschenke.

 

Auch fielen der Leitung die Worte zum Abschied nicht leicht: „ Wir können uns noch gar nicht vorstellen, dass du nicht mehr zu uns in den Kindergarten kommst. Du wirst immer ein Gedanke im Kindergarten sein.“

 

Auch übten die Kolleginnen ein selbstgedichtetes Lied ein: „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät? Soll das heißen, ja ihr Leut´. Rosi macht bald Schluss hier und heut´!“ und gaben dies zum Besten.

 

Die Eltern beschenkten Fr. Renner mit einer von den Kindern geschmückten Gartenbank. „Glück ist still auf der Bank zu sitzen, und nicht von der Arbeit, sondern von der Sonne zu schwitzen.

Glück ist einfach mal auszuruhn, nur dazusitzen und gar nichts zu tun.“

Mit einer Glückstüte und diesen Worten wurde zum anschließenden, gemütlichen Beisammensein im Garten eingeladen.

Fr. Renner bedankte sich bei allen für die schöne Feier und stellte Getränke und Gebäck bereit.

 

Bild zur Meldung: Abschiedsfeier von Rosi Renner (sitzend), mit Kindergartenleitung Kerstin Höller und Bürgermeister Bernhard Köller (Bildrechte: eigenes Bild)

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz