Markt Königstein i.d. Oberpfalz

Hans Koch

Oberer Markt 20
92281 Königstein

Telefon (09665 ) 9131-0

Telefax (09665) 9131-30

E-Mail E-Mail:
www.markt-koenigstein.de

  ... im Reich der Natur

 

An der B85 zwischen Amberg und Bayreuth liegt der idyllische Markt Königstein, ein staatlich anerkannter Erholungsort. Am Fuß des Hausbergs Ossinger (651 m) mit neuem Aussichtsturm und bewirtschafteter Hütte, gruppieren sich um den Marktplatz allein fünf Gasthöfe. Schon seit 650 Jahren hat Königstein sein Marktrecht. Noch früher wurde auf dem „Königstein“ das Schloss erbaut, das heute noch in Teilen besteht. War hier früher ein Jagdgebiet der Herrscher, so locken heute andere Aktivitäten die Ausflügler und Urlauber.

 

Herrliche Berge und Mischwälder mit imposanten Felsengruppen und Höhlen laden zu

erholsamen Wanderungen und Spaziergängen auf über 120 km markierten Wanderwegen ein.

Sehenswert ist der Botanische Lehrpfad, der von März bis Oktober die Vielfalt der heimischen

Flora und eine reiche Welt an Orchideenarten u.a. den seltenen Frauenschuh, nahebringt. Ausblicke

in die Königsteiner Kulturlandschaft und ihren Pflanzenreichtum zeigt der Bocksbühlweg, ein  Natur- und Landschaftsweg, auf.

 

Ein Naturbad, ein 3D Bogenparcours, ein Kneippbecken, Reiterhöfe, zahlreiche Kletterfelsen,

Wellnessangebote und natürlich die sehr gute Gastronomie, die Sie mit regionalen Schmankerln und internationalen Gerichten verwöhnt, sorgen für Entspannung durch Aktivität und Genuss. Unterhaltung bieten die Aufführungen des Bauerntheaters, die Konzerte auf der Freilichtbühne, der Markt der Genüsse und die vielen Kirchweihen - eine davon ist die “Trachtlerkirwa“. Gut besucht sind die geführten Wanderungen zu Kräutern und Orchideen sowie die Marktspaziergänge durch die bewegte Geschichte des Ortes.

 

Sehenswürdigkeiten: Romanische Doppelkapelle Breitenstein, St. Georgskirche, Johanniskapelle,

Botanischer Lehrpfad, Ossinger mit Aussichtsturm, Steinbergmassiv, Kühloch.

 

Touristische Highlights:

Marktspaziergang: Jeden 1. Sonntag im April, Juni, Juli und September

Trachtlerkirchweih am Breitenstein: Wochenende nach Pfingsten

Orchideen- und Kräuterwanderungen im Mai/Juni

Markt der Genüsse: 01. Mai und 03. Oktober

Konzerte und Theateraufführungen auf der Freilichtbühne

 

Tourist-Info Königstein: Oberer Markt 20, 92281 Königstein

Tel. 09665/9131-50, Fax 09665/9131-30

, www.markt-koenigstein.de

 

Ortsbild von Königstein Blick auf Königstein

 

 

 

Naturbad von Königstein

 

 

 

Naturbad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rathaus mit Blumen

 

Rathaus mit Sitz der VG-Verwaltung                  

 

Hier finden Sie die schönsten Bilder des Marktes Königstein! 


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Räuchern mit heimischen Kräutern

(06. 07. 2020)

Hier erfahren Sie am 15.07.20 mit der Naturführerin Daniela Reisch, welche Pflanzen rund um Königstein sich für welche Räucherrituale, (Reinigen, Segnen, Orakeln oder Harmonisieren) eignen.

Foto zur Meldung: Räuchern mit heimischen Kräutern
Foto: Räuchern mit heimischen Kräutern - Markt Königstein

Wir suchen Verstärkung im Kindergarten Königstein!

(29. 06. 2020)

Wir suchen Verstärkung in unserem gemeindlichen Kindergarten in Königstein!

 

Wir stellen ab 01.09.2020

 

einen staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d) oder pädagogische Fachkraft in Kitas (m/w/d)

 

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 - 25 Stunden ein. Interessiert? Dann lesen Sie hier weiter...

Foto zur Meldung: Wir suchen Verstärkung im Kindergarten Königstein!
Foto: Wir suchen Verstärkung im Kindergarten Königstein!

Verbesserung der Mobilität im Landkreis - Online-Umfrage bis Mittwoch, 08. Juli 2020 möglich

(29. 06. 2020)

Intermodales Verkehrskonzept

Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich erwünscht

Amberg-Sulzbach. Wie kann die Mobilität im Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg noch besser und nachhaltiger werden? Vor welchen Herausforderungen stehen die Verkehrsteilnehmer auf Ihren täglichen Fahrten durch das Amberg-Sulzbacher Land? Sind Bikesharing-Stationen oder Plattformen zur Buchung von Mitfahrgelegenheiten erwünscht? Mit einer Online-Umfrage lädt Katharina Schenk, Regionalmanagerin des Landkreises Amberg-Sulzbach, die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich aktiv an der Entwicklung eines modernen Mobilitätskonzeptes zu beteiligen und eigene Wünsche einzubringen. „Ihre Ideen und Vorschläge zu bedarfsgerechten Erweiterungen und neuen Angeboten sind wichtige Ansatzpunkte für uns, die in die Projektplanung und -umsetzung einfließen“, ergänzt Landrat Richard Reisinger.

 

Die interaktive Bürgerbefragung im Rahmen des Mobilitätskonzepts wird im Auftrag des Landkreises und der Stadt Amberg durchgeführt und durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und das Regionalmanagement Bayern gefördert. Über den Link www.amberg-sulzbach.de/mobilitaet gelangt man zur Online-Umfrage, für die man circa 10 Minuten Zeit einplanen sollte. „Wir möchten beispielsweise wissen, auf welchen Strecken sich die Verkehrsteilnehmer ein verbessertes Mobilitätsangebot wünschen oder an welchen Orten sie Zusatzangebote wie Bike- oder Carsharing-Stationen, Pendlerparkplätze und Anruf-Dienste für sinnvoll erachten. Die entsprechenden Strecken und Orte kann man gleich digital in der interaktiven Landkreiskarte einzeichnen und abspeichern“, so Katharina Schenk.

 

Die Bürgerbefragung dient dazu, die Verkehrsströme sowohl des öffentlichen Personennahverkehrs als auch des Individualverkehrs zu analysieren und Verbesserungspotentiale aufzuzeigen. Vorhandene Konzepte, Pläne und Initiativen von Seiten der Kommunen wurden bereits im Vorfeld erfasst und ausgewertet. Die Ergebnisse sollen in späteren Bürgerforen vertieft werden. Über den weiteren Projektverlauf informiert das Regionalmanagement via Tagespresse und auf der Internetseite des Landratsamtes.

Wer an der Verbesserung der Mobilität im Amberg-Sulzbacher Land mitwirken möchte, kann sich noch bis 8. Juli an der interaktiven Bürgerbefragung beteiligen. Solange ist die Umfrage auf der Internetseite des Landratsamtes Amberg-Sulzbach freigeschaltet. Die erhobenen Daten sind anonym und werden ausschließlich im Rahmen des Projekts weiterverarbeitet.

 

Quelle: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Naturbad Königstein öffnet am 4. Juli trotz Corona

(29. 06. 2020)

Der Aufsichtsrat der Marktwerke Königstein und der Geschäftsführer, Oliver Berger, geben bekannt, dass das Naturbad Königstein am Samstag, 4. Juli seine Pforten öffnet. "Wir freuen uns auf viele Besucher - trotz mancher Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie".  Mehr dazu siehe Pressemitteilung!

Foto zur Meldung: Naturbad Königstein öffnet am 4. Juli trotz Corona
Foto: Die letzten Vorbereitungen für die Öffnung am 4. Juli laufen; Bildquelle Markt Königstein

Bierdeckelaktion der FrankenPfalz - Ihre Mithilfe ist gefragt

(23. 06. 2020)

Gerne informieren wir Sie über die Bierdeckelaktion des FrankenPfalz e.V., bei welcher Ihre aktive Mithilfe gefragt ist!

 

Vom 11. - 26. Juli haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen und Gedanken mit einzubringen. Lassen Sie sich diese tolle  Aktion nicht entgehen! Genaueres entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer.

 

Herzlichen Dank für Ihr Engagement und Ihre Zeit!

Foto zur Meldung: Bierdeckelaktion der FrankenPfalz - Ihre Mithilfe ist gefragt
Foto: Bierdeckelaktion der FrankenPfalz; Bildrechte: FrankenPfalz e.V.

Achtung! Eichenprozessionsspinner

(22. 06. 2020)

Der Markt Königstein bittet um Vorsicht:

 

Da in einigen Bereichen der Marktgemeinde der Eichenprozessionsspinner aufgetreten ist, wird die Bevölkerung um Vorsicht gebeten.

 

Bitte vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit Raupen oder deren Nester - Allergiegefahr!

 

Die Verwaltung bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, wenn ein noch nicht abgesicherter Befall des Eichenprozessionsspinners gesichtet wird. (Tel. 09665/9131-0)

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Foto zur Meldung: Achtung! Eichenprozessionsspinner
Foto: Bildquelle: Eigenes Bild

Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für Juni 2020

(18. 06. 2020)

Gerne stellen wir Ihnen den aktuellen beiliegenden Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für Juni 2020
Foto: Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für Juni 2020

Naturparkjournal des Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura

(18. 06. 2020)

Gerne informieren wir Sie beiliegend über Neuigkeiten aus dem Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Naturparkjournal des Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura
Foto: Bildquelle: Horst Meidenbauer

Jahresprogramm 2020

(15. 06. 2020)

 

Wegen der Covid-19-Pandemie finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt!!  Unser neuer Flyer "Der Genussort Königstein lädt ein" ist seit März erhältlich! 

Nach dem beeindruckenden Besuchererfolg des Festprogrammes im letzten Jahr anlässlich unserer Auszeichnung zum Genussort  möchten wir Ihnen unsere Aktionen in diesem Jahr präsentieren und laden Sie herzlich dazu ein.

 

Foto zur Meldung: Jahresprogramm 2020
Foto: Der Genussort Königstein lädt ein

Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich

(10. 06. 2020)

Bekanntmachung

 

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Königstein teilt mit, dass das Rathaus Königstein für den Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet ist.

 

Auf die Einhaltung der gängigen Hygienevorschriften ist zu achten (Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz, Einhaltung Mindestabstand 1,5 Meter).

 

 

Weitere Informationen:

 

Die Gemeindebücherei Königstein ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Montag, Dienstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Donnerstag, Freitag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

 

Das Tourismusbüro Königstein ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

 

Auch hier sind jeweils die Abstands- und Hygienevorschriften zu beachten!

Foto zur Meldung: Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich
Foto: Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich

Zeitlich befristete Felssperrungen wegen Vogelbrut 2020 im Landkreis Amberg-Sulzbach

(19. 05. 2020)

Folgende Felsen im Landkreis Amberg-Sulzbach werden wegen Vogelbrut gesperrt:

 

Vom 01.02. – 30.06.2020

 

 

Sperrung weiterer Felsen bis 31.07.2020

 

 

Entsprechende Sperrschilder und Markierungen sind zu beachten!

Die oben aufgeführten Felssperrungen werden wie in den Vorjahren gekennzeichnet.

 

Hinweise:

 

Die Mittelbergwand ist wie oben angegeben nicht komplett gesperrt; ebenso die Castellwand.

Laut Fachkraft soll die Felssperrung im Flembachtal wie im Vorjahr die Sperrung aller Felsen in Zone 2 im Flembachtal einbeziehen, außer dem Felsen bei der Wanderfreundehütte, der in Zone 3 des Kletterkonzeptes ist.

Die Sperrungen werden entsprechend erkennbar angebracht sein.

Werden im Laufe des Jahres neue Bruten an anderen Felsen oder Felsteilen entdeckt, so ist eine nachträgliche Sperrungen dieser Felsen bzw. Felsteilen jederzeit möglich. Auch ist es natürlich möglich, dass Felssperrungen aufgehoben werden können, sobald feststeht, dass keine Bruten vorhanden sind.

Foto zur Meldung: Zeitlich befristete Felssperrungen wegen Vogelbrut 2020 im Landkreis Amberg-Sulzbach
Foto: Zeitlich befristete Felssperrungen wegen Vogelbrut 2020 im Landkreis Amberg-Sulzbach

Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe

Gerne stellen wir Ihnen das beiliegende Schreiben des Landratsamt Amberg-Sulzbach, mit wichtigen Informationen zur Corona-Soforthilfe, zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe
Foto: Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe

Das Nähen der Nasen-Mund-Masken geht in die 2. Runde!

(22. 04. 2020)

Die Nähmaschinen laufen wieder auf Hochtouren: Das Nähen der Nasen-Mund-Masken geht in die zweite Runde!

Ab Montag, den 27. April steht erneut Vliesstoff zum Nähen von Nasen-Mund-Masken bereit.

Das Material wird wieder über das Landratsamt Amberg-Sulzbach an die jeweiligen Gemeinden verteilt.

Auch der Markt Königstein wird wieder zahlreiche Laufmeter Vliesstoff zum Schneidern der genannten Nasen-Mund-Masken erhalten. Freiwillige Näherinnen und Näher hatten sich im Rathaus am Oberen Markt telefonisch gemeldet und werden erneut mit Vliesstoff ausgestattet.

An dieser Stelle danken wir nochmals ganz herzlich für das Engagement und die investierte Zeit!

Gesucht werden weiterhin freiwillige, ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die sich gerne an dieser tollen Aktion beteiligen möchten. Weitere Infos und Anmeldung bitte telefonisch im Rathaus in Königstein unter 09665/9131-0.

Die fertigen Masken sind für Verkäufer/innen oder Ehrenamtliche in der Nachbarschaftshilfe bestimmt. Sie dienen hauptsächlich dazu, die Ausbreitung des Virus über Tröpfchen einzudämmen.

Foto zur Meldung: Das Nähen der Nasen-Mund-Masken geht in die 2. Runde!
Foto: Bildquelle: Eigenes Bild

Badesaison 2020 für das Freibad Hirschbach und das Naturbad Königstein

(16. 04. 2020)

Aufgrund einer behördlichen Anordnung bleiben das Freibad Hirschbach und das Naturbad Königstein bis auf Weiteres geschlossen.

 

Ein genauer Eröffnungstermin steht noch nicht fest. Dieser ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen.

 

Der Kartenvorverkauf wird bis auf Weiteresausgesetzt. Bereits erworbene Jahreskarten für die Saison 2020 bleiben uneingeschränkt gültig.

 

Sollte aufgrund der Beschränkungen eine Öffnung der Bäder in dieser Saison nicht mehr erfolgen, gelten die bis jetzt erworbenen Dauerkarten auch für die Badesaison 2021.

 

 

 

Kontakt für Rückfragen

Marktwerke Königstein

Oliver Berger

Geschäftsführer

0160/90612681

info@markt-koenigstein.de

www.marktwerke-koenigstein.de

www.freibad-hirschbach.de

Foto zur Meldung: Badesaison 2020 für das Freibad Hirschbach und das Naturbad Königstein
Foto: eigenes Bild

Das Nähen der Nasen-Mund-Masken ist gestartet - Gemeinsam gegen Corona

(07. 04. 2020)

Nur wenige Tage ist es her, dass der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ankündigte, Material zum Nähen von Nasen-Mund-Masken bereitzustellen.

Mittlerweile sind die dafür vorgesehenen Vliesstoffe im Landratsamt Amberg-Sulzbach angekommen und an die jeweiligen Gemeinden verteilt.

Auch der Markt Königstein hat rund 30 Laufmeter Vliesstoff zum Schneidern der genannten Nasen-Mund-Masken erhalten. Freiwillige Näherinnen und Näher hatten sich im Rathaus am Oberen Markt telefonisch gemeldet und wurden mit Vliesstoff ausgestattet.

Das Nähen der Masken läuft ohne Probleme: Die Nähanleitungen wurden mitgeliefert und seitdem laufen die Nähmaschinen unserer freiwilligen Näher*innen auf Hochtouren.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für das Engagement und die investierte Zeit bedanken!

Gesucht werden nichts desto trotz weiterhin freiwillige, ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die sich gerne an dieser tollen Aktion beteiligen möchten. Weitere Infos und Anmeldung bitte telefonisch im Rathaus in Königstein unter 09665/9131-0.

Die fertigen Masken sind für Verkäufer/innen oder Ehrenamtliche in der Nachbarschaftshilfe bestimmt. Sie dienen hauptsächlich dazu, die Ausbreitung des Virus über Tröpfchen einzudämmen.

Foto zur Meldung: Das Nähen der Nasen-Mund-Masken ist gestartet - Gemeinsam gegen Corona
Foto: Bildquelle: Eigenes Bild

Ausbildungsplatzbroschüre 2020/2021 der FrankenPfalz

(02. 04. 2020)

FrankenPfalz unterstützt Betriebe und SchülerInnen


Ausbildungsplatzbroschüre neu aufgelegt

Mit der Corona-Pandemie befinden wir uns aktuell in einer herausfordernden Situation. Trotzdem oder gerade deswegen will die FrankenPfalz daran festhalten, ihre Schulabgängerinnen, Schulabgänger und Betriebe zu unterstützen. Die jährlich erscheinende Ausbildungsplatzbroschüre hilft beim Übergang von der Schule zum Beruf, der einen wegweisenden Schritt darstellt und das zukünftige Leben intensiv prägt. Denn, die Entscheidung für eine Ausbildung legt den Grundstein für die eigene berufliche Karriere. Möglich wird diese Unterstützung, durch die Beteiligung der Betriebe, die ihre freien Ausbildungs- und Praktikumsplätze gemeldet haben. Ihnen ist herzlichst zu danken. Nur durch sie kann auch in diesem Jahr über die Vielzahl und Vielseitigkeit der Berufswelt in der Region informiert werden.

So wurden rund 165 Praktikumsplätze und gut 185 Ausbildungsstellen in 55 verschiedenen Berufen aus gut 10 unterschiedlichen Berufsfeldern von knapp 60 Betrieben gemeldet. Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, wurden die Angebote dieses Jahr nach Berufsfeldern geordnet.

Auch durch die neuen Inhalte will die FrankenPfalz den Schülerinnen und Schülern eine Orientierungshilfe für die Entscheidung auf einem zukunftsweisenden Weg bieten. Diese sind zum einen „Tipps für die Berufswahl“, zum anderen eine Übersicht mit „Veranstaltungen rund um den Beruf“.

Gedruckte Exemplare wird es dieses Jahr zwar nicht geben, aber wer Interesse hat und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2021 oder einer Praktikumsstelle für dieses Jahr ist, kann sich die Broschüre auf der Homepage der FrankenPfalz unter www.frankenpfalz.de, oder beiliegend im Anhang, herunterladen.

Das Angebot deckt die Mitgliedsgemeinden der FrankenPfalz ab: Stadt Auerbach, Stadt Betzenstein, Gemeinde Hartenstein, Gemeinde Hirschbach, Markt Königstein, Markt Neuhaus an der Pegnitz, Markt Plech und Stadt Velden. Da die FrankenPfalz für ihre Broschüre mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach zusammenarbeitet, sind auch Angebote aus dem Pegnitzer Raum enthalten.

 

Quelle: FrankenPfalz e.V., Verena Frauenknecht

Foto zur Meldung: Ausbildungsplatzbroschüre 2020/2021 der FrankenPfalz
Foto: Bildquelle: FrankenPfalz e.V., Verena Frauenknecht

GEMEINSAM GEGEN CORONA

(30. 03. 2020)

Gerne stellen wir Ihnen im beiliegenden Flyer folgende Informationen zur Verfügung:

 

Darunter fallen zum einen wichtige Telefonnummern, um alle Fragen rund um das Corona-Virus klären zu können.  

Zum anderen erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu der tollen Aktion unseres Jugend-Marktrats, Einkäufe für Sie zu tätigen.

 

Zudem noch der Hinweis: 

Das Rathaus ist derzeit für den Parteiverkehr geschlossen. Zu den gewohnten Öffnungszeiten können Sie uns jedoch gerne entweder

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Foto zur Meldung: GEMEINSAM GEGEN CORONA
Foto: GEMEINSAM GEGEN CORONA

VGN-Freizeitlinien für 2020 für das Amberg-Sulzbacher Land

(27. 02. 2020)

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass die Freizeitlinien-Broschüre des VGN Großraum Nürnberg für die Saison 2020 zur Verfügung steht.

 

Genauere Informationen finden Sie im Bereich "Download" und auf der Homepage des VGN Nürnberger Land.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre eine schöne Freizeitsaison 2020!

Foto zur Meldung: VGN-Freizeitlinien für 2020 für das Amberg-Sulzbacher Land
Foto: Bild: VGN Nürnberger Land

Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?

Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?

 

Wissen Sie, ob Sie in einem Gebiet wohnen, das bei einem Fluss-Hochwasser überflutet werden könnte?

Das können Sie ganz einfach online nachschauen beim Informationsdienst Überschwemmungsgefährdete Gebiete: www.iug.bayern.de

 

Nur wer sein eigenes Risiko kennt, kann sich auf den Hochwasserfall vorbereiten. Infos und Tipps finden sie im Infoportal www.hochwasserinfo.bayern.de.

 

Und wie erfahren Sie, ob Sie im Hochwasserfall akut bedroht sind? In Bayern informiert Sie der Hochwassernachrichtendienst auf mehreren Wegen aktuell und schnell über Lageberichte, Warnungen, Wasserstände und Niederschläge. Das Online-Angebot erreichen Sie unter www.hnd.bayern.de

 

Den bayernweiten Lageberichtkönnen Sie auch über eine automatische Telefonansage (Tel.0821/ 9071-5976) abrufen.

 

Ebenso informieren Meldungen im Teletext des Bayerischen Fernsehens (Seite 647) sowie im lokalen Rundfunk kurzfristig über Gefahren. Im Hochwasserfall geben die Lageberichte mehrmals täglich einen Überblick zur Hochwassersituation und eine Vorschau auf die weitere Entwicklung. In den Warnungen beschreiben die Wasserwirtschaftsämter detailliert nach Landkreisen die Hochwasser-Situation. Jeder kann darüber hinaus unter www.hnd.bayern.de die Wasserstände an den Pegel-Messstationen in seiner Nähe verfolgen.

 

Hinweis: Für Überschwemmungen, wie sie zum Beispiel durch örtlich begrenzte Starkregen (Gewitter) auftreten, können keine Warnungen und Vorhersagen erstellt werden.

 

Weitere Informationen sowie viele Tipps zur Hochwasservorsorge finden Sie unter www.hochwasserinfo.bayern.de, dem Informationsportal der bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltungrund um das Thema Hochwasser.

 

Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt

 

 

Foto zur Meldung: Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?
Foto: Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung

Dächer nützen - Klima schützen! Das Solarpotenzialkataster der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach

Der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg haben ein Solarpotenzialkataster erstellt, um die solare Eignung für jedes Dach im Landkreis und der Stadt zu berechnen.

 

Damit kann JEDER kostenlos eine erste Auskunft darüber bekommen, ob und wie gut das Dach seines Hauses für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet ist.

 

Unter https://www.solare-stadt.de/amberg-sulzbach/ haben Sie die Möglichkeit, diesen tollen und kostenlosen Service in Ansrpuch zu nehmen.

 

Als weiteres Angebot ist der Link für das Solarpotenzialkataster auf der Homepage im linken Bereich fest verankert.

Foto zur Meldung: Dächer nützen - Klima schützen! Das Solarpotenzialkataster der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach
Foto: Bildrechte: Stadt Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung durch die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach