Pruihausen

Vorschaubild

Pruihausen wird 1385 in einer Urkunde "Prünhausen" genannt und war im Mittelalter ein Adelssitz. Entlang des Krummbaches, der hier entspringt, klapperten Mühlen, vom Geschlecht der Kohler betrieben. Noch bis 1947 wurde in der Umgebung Goldocker im Farberdebergbau gewohnen. In Pruihausen befindet sich heute das in sonniger Lage neu ausgewiesene Baugebiet "Am Weinberg" der Marktgemeinde Königstein.

Pruihausen hat heute 97 Einwohner