Funkenreuth

Vorschaubild

Funkenreuth liegt an einem sonnigen Südhang des Ruhberges und ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Der Ruhberg ist der Eingang zum Veldensteiner Forst. Unweit des Ortes befindet sich auch das "Dollesenloch", wo nach 1945 vom Forstamt eine Betonwand mit Türrahmen eingebaut wurde, um erlegtes Wild aufzubewahren. Um 1300 herrschte ein Konrad Gehwagen in Funkenreuth, der dem niederen Adel angehörte.

Funkenreuth hat heute 25 Einwohner