Bildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst Meidenbauer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Evangelische St. Georgskirche in Königstein

Vorschaubild

Im Jahr 1817 erhielt die Kirche ihre jetzige Form. Die Kirche hat eine Länge von 27 Metern und eine Breite von 11 Metern. Die Zahl der Sitzplätze beträgt im Schiff 354, auf der 1. Empore 128, auf der 2. Empore 72. Die Kirche besteht aus einem Langhaus mit 3 Jochen; diese sind durch doppelte Wandsäulen getrennt. Die gewölbte Tonnendecke zeigt Stuckarbeiten im Rahmen und Band- und Muschelwerk im einfachen Rokoko. Der barocke Hochaltar wurde 1787 aus Michelfeld erworben. Die hölzerne Doppelempore ist mit Girlanden, Kränzen und Köpfen bemalt. Denkwürdig sind die marmornen Grabplatten des Baltasar von Breitenstein und seiner Frau Katharina. 1955 wurde in der Sakristei ein freskengeschmücktes Gewölbe freigelegt.

 

Sie liegt an der Route 3 des Simultankirchen-Radweges.

www.simultankirchenradweg.de

 

Telefon (09665) 251 Pfarramt Königstein

E-Mail E-Mail:
Homepage: https://www.kirchengemeinde-koenigstein.de/

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz