Bildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Bettina RüppelBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Horst MeidenbauerBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Bettina RüppelBildrechte: Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt durch Claudia Nos
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Hirschbach

Hermann Mertel (1. Bürgermeister)

Rathausstraße 3
92275 Hirschbach

Telefon (09665) 9131-0

Telefax (09665) 9131-30

E-Mail E-Mail:
www.gemeinde-hirschbach.de

Blick vom Turm auf den Ortsteil Hirschbach - Bildrechte Jürgen Zuber
Blick vom Turm auf den Ortsteil Hirschbach - Bildrechte Jürgen Zuber

 

Die Gemeinde Hirschbach liegt im Nordwesten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Die Gemeindeteile erstrecken sich über 10 km durch ein enges romantisches Tal von der Bezirksgrenze zu Mittelfranken bis hinauf nach Königstein.  Gelebtes Simultaneum finden Sie noch in Eschenfelden. Die wuchtige Dorfkirche ist das Wahrzeichen des Ortes, der neben dem Gemeindesitz auch den Kindergarten  beherbergt.  In Hirschbach zeugt das „Hammerschloss“ von 600-jähriger Tradition in der Eisen- und Papierindustrie.

 

Eine Schlaufe des prämierten Wanderweges „Erzweg“ führt auch aus diesem Grund durch Hirschbach. Abwechslungsreich, bizarr ist die Landschaft im engen Tal und drumherum. Mehr als 200 km markierte Wanderwege, darunter ein einzigartiger „Höhlen-Rundweg“ und ein „Ziegen-Wanderweg“ laden zum Erkunden ein. Gerne bieten auch Wanderführer und eine Natur- und Kulturführerin   ihre Dienste an.   Eine Vielzahl seltener und daher geschützter Pflanzen finden sich am Wegesrand, allen voran Orchideen, wie der Frauenschuh.  Abwechslung bieten unser beheiztes Terrassen-Freibad und das Wasser-Tretbecken im Hirschbach. 

 

Reitmöglichkeiten und -Angebote (auch therapeutisch), eine Massagepraxis und ein Kosmetikstudio runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl sorgen unsere gutbürgerlichen Gasthöfe. Eine leckere Forelle, frisch gefangen aus dem Hirschbach, ob blau, gebacken oder geräuchert – es findet sich bestimmt für jeden Gaumen das Richtige.

 

Verkehrsverein Hirschbach: Alte Dorfstr. 8, 92275 Hirschbach, Tel: 09152/8395, Fax: 09152/986517 , www.gemeinde-hirschbach.de

 

Weitere Informationen für Ihren Urlaub im Hirschbachtal finden Sie hier.

   

Blick auf das Noris Törl - Bildrechte Jürgen Zuber
Blick auf das Noris Törl - Bildrechte Jürgen Zuber


Veranstaltungen


06.07.​2023

Hier geht es zum Veranstaltungskalender

Hier geht es zum Veranstaltungskalender der Gemeinde Hirschbach [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach unterstützt erneut Bürgerengagement

(06. 12. 2022)

Der LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach e.V. unterstützt erneut Vereine, Organisationen oder Privatpersonen im Rahmen des LEADER-Projekts "Unterstützung Bürgerengagement" mit max. 2.500,00 Euro pro Projekt.

 

Sie haben eine Projektidee oder interessieren sich für weitere Informationen? Unter "Weitere Informationen/Downloads" können Sie das Schreiben des LAG Regionentwicklung Amberg-Sulzbach e.V. einsehen und alles weitere hierzu nachlesen.

Foto zur Meldung: LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach unterstützt erneut Bürgerengagement
Foto: Bildrechte: Verena Frauenknecht

Förderung von Kleinprojekten! Möglichkeit zur Bewerbung für das Regionalbudget der FrankenPfalz e.V. für 2023

(06. 12. 2022)

Bis zum 15.01.2023 besteht die Möglichkeit, beim AG FrankenPfalz e.V. Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets 2023 einzureichen. Unterstützt wird insbesondere das ehrenamtliche Engagement von Vereinen und Verbänden.

 

Neugierig geworden?

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der FrankenPfalz e.V. und in den beiliegenden Informationen.

Foto zur Meldung: Förderung von Kleinprojekten! Möglichkeit zur Bewerbung für das Regionalbudget der FrankenPfalz e.V. für 2023
Foto: Förderung von Kleinprojekten! Möglichkeit zur Bewerbung für das Regionalbudget der FrankenPfalz e.V. für 2023

Monatsbeitrag der AG FrankenPfalz e.V. für Dezember 2022

(06. 12. 2022)

Gerne stellen wir Ihnen den aktuellen beiliegenden Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Monatsbeitrag der AG FrankenPfalz e.V. für Dezember 2022
Foto: Monatsbeitrag der AG FrankenPfalz e.V. für Dezember 2022

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag und zum Angehörigen Treffen von an Demenzerkrankten

(10. 10. 2022)

Die Verwaltungsgemeinschaft Königstein gibt bekannt, dass in der Stadelreihe in Königstein, an den nachfolgenden Donnerstagen, jeweils ab 14:00 Uhr, ein Seniorennachmittag stattfindet.

 

Termine: 03. November 2022, 01. Dezember 2022

 

 

________________________________________________________________________________

 

 

Weiterhin findet an den nachfolgenden Tagen, ebenfalls in der Stadelreihe in Königstein, jeweils von 17:00 - 19:00 Uhr, ein Angehörigen Treffen von an Demenzerkrankten statt:

 

Termine: 24. November 2022


Die Seniorenbeauftragte der Marktgemeinde Königstein, Jeanette Woodroffe, Geronto- und Gesprächstherapeutin, freut sich Sie kennenzulernen.

Foto zur Meldung: Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag und zum Angehörigen Treffen von an Demenzerkrankten
Foto: Bildrechte: eigenes Bild

Informationen zum Führerscheinumtausch

(01. 09. 2022)

Fristen und Informationen zum Führerscheinumtausch finden Sie zum Nachlesen unter "Downloads".

Ausbildungsplatzbroschüre 2022/2023 der FrankenPfalz

(14. 04. 2022)

Die neue Ausbildungsplatzbroschüre des Franken Pfalz e.V. finden Sie untenstehend bei "weitere Informationen".

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Ausbildungsplatzbroschüre 2022/2023 der FrankenPfalz
Foto: Bildquelle: FrankenPfalz e.V., Verena Frauenknecht

Feste - Jugendschutz - vorübergehende Gaststättenerlaubnis - Onlineschulung des Landratsamtes

(29. 10. 2021)

Sie planen demnächst eine Veranstaltung?

Bitte denken Sie daran, rechtzeitig (spätestens 14 Tage vorher) bei der VG Königstein, Ordnungsamt, eine vorübergehende Gaststättenerlaubnis zu beantragen.

 

Neu ist hierbei, dass ab sofort ein Zertifikat über eine abgeschlossene Online-Schulung des Landratsamtes Amberg-Sulzbach zum Jugendschutz vorgelegt werden muss.

 

Auf der Seite https://www.landkreis-as.de/jugendschutz/ finden Sie hierzu weitere Informationen und den Zugang zu der ca. 20 Minuten dauernden Onlineschulung. Hier bekommen Sie als Veranstalter wichtige Informationen zum Umgangn mit Alkohol, dessen Ausschank bei Festen und praktische Verhaltenstipps.

 

Im Anschluss an den bestandenen Onlinetest erhalten Sie ein personalisiertes Zertifikat, welches zwei Jahre gültig ist und zur Vorlage bei der Gemeinde dient.

Foto zur Meldung: Feste - Jugendschutz - vorübergehende Gaststättenerlaubnis - Onlineschulung des Landratsamtes
Foto: Bildrechte: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Jetzt impfen gegen Corona - ganz einfach ohne Termin

(06. 08. 2021)

Lassen Sie sich jetzt gegen Corona impfen!

 

In der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach ist genügend Impfstoff für alle da! Wir möchten allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit geben, sich rechtzeitig vor der nächsten Coronawelle zu schützen. Deshalb sind in Amberg und Sulzbach-Rosenberg jetzt auch Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

 

Wie erhalte ich eine Impfung?
Kommen Sie einfach während der Öffnungszeiten im Impfzentrum vorbei. Auch die telefonische Anmeldung unter 09621 / 16229 - 7100 und die Registrierung unter www.impfzentren.bayern bleiben weiterhin möglich.

 

Wie läuft die Impfung ohne Termin ab?
Vor Ort wählen Sie zwischen einer zweiteiligen Impfserie mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) oder einer Einzelimpfung von Johnson & Johnson. Nach der Impfung kann bei Bedarf ein Termin für die Zweitimpfung vereinbart werden.

 

Wer kann geimpft werden?
• Alle Bürgerinnen und Bürger unabhängig vom Wohnsitz ab 12 Jahren
• Kinder zwischen 12 und 15 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten

 

Wann kann ich mich impfen lassen?
Unsere Impfzentren haben von Montag bis Sonntag jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Quelle: Bayerisches Rotes Kreuz

Foto zur Meldung: Jetzt impfen gegen Corona - ganz einfach ohne Termin
Foto: Bildrechte: Bayerisches Rotes Kreuz

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz