Bildrechte: Horst MeidenbauerBildrechte: Horst MeidenbauerBildrechte: Horst MeidenbauerBildrechte: Horst MeidenbauerBildrechte: Horst Meidenbauer

_______________________

Markt Königstein i.d. Oberpfalz

Oberer Markt
92281 Königstein

 

Tel.: 09665 - 9131-0

Fax: 09665 - 9131-30

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Dienstag

von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Donnerstag

von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Bürgermeister­sprechstunde
Donnerstag
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Terminvereinbarungen sind
jederzeit möglich.

Naturbad-Logo

 

 

 

Logo Genussort

 

 

Link: www.amberg-sulzbacher-land.de

 

Link: www.oberpfalzjobs.de

 

 

OEMR-Logo

 

 

ZNAS

 

Hier finden Sie alles rund um die Freizeitlinien des VGN für das Amberg-Sulzbacher Land

 

HochwasserInfoBayern

 

 

Menschenskind

 

Solarpotenzialkataster

 

Windräder - RegioGrünStrom GmbH

09665 / 9131 - 0
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Hirschbach

Hermann Mertel (1. Bürgermeister)

Rathausstraße 3
92275 Hirschbach

Telefon (09665) 9131-0

Telefax (09665) 9131-30

E-Mail E-Mail:
www.gemeinde-hirschbach.de

 

Die Gemeinde Hirschbach liegt im Nordwesten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Die Gemeindeteile erstrecken sich über 10 km durch ein enges romantisches Tal von der Bezirksgrenze zu Mittelfranken bis hinauf nach Königstein.  Gelebtes Simultaneum finden Sie noch in Eschenfelden. Die wuchtige Dorfkirche ist das Wahrzeichen des Ortes, der neben dem Gemeindesitz auch den Kindergarten  beherbergt.  In Hirschbach zeugt das „Hammerschloss“ von 600-jähriger Tradition in der Eisen- und Papierindustrie.

 

Eine Schlaufe des prämierten Wanderweges „Erzweg“ führt auch aus diesem Grund durch Hirschbach. Abwechslungsreich, bizarr ist die Landschaft im engen Tal und drumherum. Mehr als 200 km markierte Wanderwege, darunter ein einzigartiger „Höhlen-Rundweg“ und ein „Ziegen-Wanderweg“ laden zum Erkunden ein. Gerne bieten auch Wanderführer und eine Natur- und Kulturführerin   ihre Dienste an.   Eine Vielzahl seltener und daher geschützter Pflanzen finden sich am Wegesrand, allen voran Orchideen, wie der Frauenschuh.  Abwechslung bieten unser beheiztes Terrassen-Freibad und das Wasser-Tretbecken im Hirschbach. 

 

Reitmöglichkeiten und -Angebote (auch therapeutisch), eine Massagepraxis und ein Kosmetikstudio runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl sorgen unsere gutbürgerlichen Gasthöfe. Eine leckere Forelle, frisch gefangen aus dem Hirschbach, ob blau, gebacken oder geräuchert – es findet sich bestimmt für jeden Gaumen das Richtige.

 

Verkehrsverein Hirschbach: Alte Dorfstr. 8, 92275 Hirschbach, Tel: 09152/8395, Fax: 09152/986517 , www.gemeinde-hirschbach.de

 

Weitere Informationen für Ihren Urlaub im Hirschbachtal finden Sie hier.

   


Veranstaltungen


26.11.​2019 bis
31.12.​2020
BITTE BEACHTEN - NEUER VERANSTALTUNGSKALENDER!
Bitte beachten Sie unseren neuen und einheitlichen Veranstaltungskalender der Gemeinde Hirschbach. Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick! Wichtig: Bitte melden Sie Ihre Veranstaltungen nur noch über die neue ... [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für September 2020

(17. 09. 2020)

Gerne stellen wir Ihnen den aktuellen beiliegenden Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für September 2020
Foto: Monatsbericht der AG FrankenPfalz e.V. für September 2020

Urlaub daheim - Respektvoll auf dem Weg und mit der Natur

(24. 08. 2020)

Respektvoll unterwegs beim Urlaub daheim

Tourismusverband Ostbayern wirbt für ein gutes Miteinander in der Urlaubszeit

 

Pressemitteilung vom 23.07.2020

 

Der Tourismusverband Ostbayern sieht sich seinen Gästen und den Einheimischen verpflichtet und wirbt aktiv für ein gutes Miteinander aller Interessensgruppen. Dafür hat der Verband jetzt das Logo „Respektvoll auf dem Weg und mit der Natur“ entwickelt, das alle ostbayerischen Tourismusorte und -regionen verwenden können.

 

Das Motto „Urlaub daheim“ steht über dem Jahr 2020 und löst in den Urlaubsregionen Ostbayerns einen hervorragenden Zuspruch aus. „Dadurch, dass mehr Menschen auf Rad- und Wanderwegen, in Wald und Flur unterwegs sind, ergeben sich Konflikte zwischen den verschiedenen Nutzern der Natur. Ein harmonisches Nebeneinander von Wanderern, Mountainbikern, Landwirten, Förstern, Grundbesitzern, Jägern und vielen anderen ist dem Tourismusverband ein besonderes Anliegen. Daher wollen wir gerade jetzt zu Beginn der Ferienzeit aktiv für ein rücksichtsvolles Miteinander, für gegenseitiges Verständnis und Verstehen werben“, erläutert Dr. Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern. Jeder soll sich unbeeinträchtigt in der Natur bewegen können, seiner Arbeit oder seinem Hobby nachgehen können.

 

Wertschätzender und harmonischer Urlaub

Hinter dem Logo „Respektvoll auf dem Weg und mit der Natur“ verbergen sich Verhaltensregeln für unterwegs. „Das bedeutet, dass jeder auf die Anderen Rücksicht nimmt. Das schließt den respektvollen Umgang der Menschen untereinander, aber auch den Schutz der Natur ein“, so Braun, „Unseren Gästen geht es gut, wenn es den Einheimischen gut geht. Auf deren Interessen zu schauen und diese zu kommunizieren, dient dem Tourismus, ja, macht einen wertschätzenden und harmonischen Tourismus aus.“

 

Respektvoll auf dem Weg und mit der Natur

Bauern beklagen, dass Abfälle auf ihren Wiesen liegen bleiben oder Hundekot am Weg überhandnimmt. Förster sind beunruhigt, weil Wegesperrungen bei Waldarbeiten nicht eingehalten werden und nicht zuletzt sorgte ein höheres Verkehrsaufkommen zu naturnahen Parkplätzen für Unmut. „Die Natur ist unser wertvollstes Gut, jetzt und in Zukunft, für Einheimische und Gäste“, erklärt Braun, „über Internet und Soziale Medien werden wir daher die nächsten Wochen verstärkt bei unseren Gästen dafür werben, Eigentum zu respektieren, umsichtig und rücksichtsvoll unterwegs zu sein und die Natur zu schützen. Wir wünschen uns als Tourismusverband eine sorgenfreie Urlaubszeit für alle.“

 

 

RESPEKTVOLL auf dem Weg und mit der Natur:

  • Informieren Sie sich vor Abfahrt über Ihr Ziel, die Anreise und die möglichen Parkplätze. Nutzen Sie Park+Ride Möglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel, sofern es Ihnen möglich ist.
  • Respektieren Sie die Schutzzonen des Nationalparks, Vogelbrutgebiete oder geschützte Geotope. Unsere Nationalpark- und Naturparkranger setzen sich für den Schutz und die Pflege der Natur ein. Sie sind jederzeit Ihre Ansprechpartner und beantworten all Ihre Fragen rund um die Natur oder geben wertvolle Tipps und Hinweise.
  • Bleiben Sie bitte auf Pfaden und Wegen. Grund und Boden ist Eigentum Dritter. Gehen und fahren Sie nicht querfeldein und respektieren Sie lokale Wegsperrungen. Bei Waldarbeiten beispielsweise würden Sie sich ansonsten in Lebensgefahr begeben.
  • Schonen Sie Flora und Fauna. Pflücken Sie keine Pflanzen, sondern genießen Sie deren Anblick und halten Sie die Schönheit lieber auf einem Foto fest.
  • Abfall gehört zurück in den Rucksack. Bitte lassen Sie ihn nicht auf Pausenplätzen zurück. So finden auch andere Naturfreunde immer Rastplätze vor, auf denen man sich gerne aufhält.
  • Viele Tiere sind in der Dämmerung oder nachts aktiv und gehen auf Nahrungssuche. Dann gehören Wald und Wiesen den Tieren. Vermeiden Sie deshalb das Befahren und Begehen von Wald und Wiesen zu diesen Zeiten.
  • Machen Sie kein offenes Feuer in der Natur. Auch liegengebliebene Glasflaschen können im Sommer einen Brand verursachen. Seien Sie Naturschützer und nehmen Sie Glas oder Glasscherben mit, die Sie finden.
  • Parken Sie nur auf offiziell ausgewiesenen Parkplätzen. Wildes Parken gefährdet andere Verkehrsteilnehmer und versperrt Rettungswege.
  • Sie sind mit Hund unterwegs. In freier Natur kann Ihr Hund plötzlich seinem Jagdinstinkt folgen und die Witterung von Wildtieren aufnehmen. Nehmen Sie Ihren Hund in freier Natur bitte immer an die Leine und lassen Sie die Hinterlassenschaften nicht liegen.
  • Mountainbiker und Radfahrer bitten wir, ihre Tour auf ausgewiesenen Radwegen oder speziellen Mountainbiketrails zu planen. Tragen Sie dazu bei, dass keine neuen Pfade durch Wälder und Wiesen geschnitten werden.
  • Erfreuen Sie sich an Wasservögeln und seltenen Tieren, die im ufernahen Gewässer ihre Rückzugsorte haben. Betreiben Sie Wassersport oder baden und schwimmen Sie bitte nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen.
  • Berücksichtigen Sie stets Ihre eigene Fitness und was Sie sich zutrauen können. Wetterumschwung, Nässe oder Kälte bedeuten einen erhöhten Kraftaufwand. In Notfällen ist die Bergwacht für Sie da. Den Bergretterinnen und Bergrettern ist es aber lieber, wenn Ihr Urlaub sicher und unfallfrei verläuft.

 

Quelle: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Foto zur Meldung: Urlaub daheim - Respektvoll auf dem Weg und mit der Natur
Foto: Bildrechte: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Manöver der US-Army im Bereich zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels

Im Zeitraum vom 02.09. - 29.09.2020 findet im Bereich zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels ein Manöver statt.

 

Details entnehmen Sie bitte der beiliegenden Bekanntmachung!

Neuigkeiten zur einfachen Dorferneuerung Achtel

(20. 07. 2020)

Gerne können Sie hier aktuelle Informationen zur einfachen Dorferneuerung in Achtel nachlesen.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Kostenlose Beratung für insektenfreundliche Gärten

(15. 07. 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

gerne weisen wir Sie auf die Möglichkeit einer kostenlosen Beratung für insektenfreundliche Gärten hin (organisiert durch den Kreisverband und Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege Amberg-Sulzbach, Freiwilligenagentur Amberg).

 

Eine Anmeldung ist ab sofort für den Landkreis Amberg-Sulzbach bei Frau Basler möglich (Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr unter 09621/39-239).

 

Weitere Informationen finden Sie im Anhang.

 

Nutzen Sie diese tolle Chance, sich kostenfrei beraten  zu lassen und bieten Sie den Insekten ein neues Zuhause in Ihrem Garten!

Foto zur Meldung: Kostenlose Beratung für insektenfreundliche Gärten
Foto: Bildrechte: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Wichtiger Hinweis für alle Hundefreundinnen und Hundefreunde

(08. 07. 2020)

Liebe Hundefreunde und Hundefreundinnen,

bitte beachtet den nachfolgenden, wichtigen Hinweis des Bayerischen BauernVerbands und schützt das Leben und die

Gesundheit unserer Kinder und tut unseren Landwirten und ihren Kühen etwas Gutes!

 

Herzlichen Dank für die Mithilfe und Beachtung!

Foto zur Meldung: Wichtiger Hinweis für alle Hundefreundinnen und Hundefreunde
Foto: Bildrechte: Bayerischer BauernVerband

Sommerferienprogramm der Kommunalen Jugendarbeit Amberg-Sulzbach

Gerne informieren wir Euch, liebe Kinder und Jugendliche, sowie Eure Eltern, über das zusätzliche Sommerferienprogramm der Kommunalen Jugendarbeit Amberg-Sulzbach.

 

Dem Team der Kommunalen Jugendarbeit ist es gelungen, ein buntes und sehr umfangreiches Angebot auf die Beine zu stellen, das unter den derzeit geltenden Bestimmungen durchgeführt werden kann.

 

Insbesondere hinweisen wollen wir auf die vielen Ganztagsangebote, die Kinder- und Elterninteressen gleichermaßen berücksichtigen.

 

Eine Anmeldung ist ab Montag, 29.06.2020 möglich.

 

Quelle: KoJa Amberg-Sulzbach

Foto zur Meldung: Sommerferienprogramm der Kommunalen Jugendarbeit Amberg-Sulzbach
Foto: Bildrechte: KoJa Amberg-Sulzbach

Naturparkjournal des Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura

(18. 06. 2020)

Gerne informieren wir Sie beiliegend über Neuigkeiten aus dem Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Foto zur Meldung: Naturparkjournal des Naturpark Fränkische Schweiz Frankenjura
Foto: Bildquelle: Horst Meidenbauer

Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich

(10. 06. 2020)

Bekanntmachung

 

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Königstein teilt mit, dass das Rathaus Königstein für den Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet ist.

 

Auf die Einhaltung der gängigen Hygienevorschriften ist zu achten (Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz, Einhaltung Mindestabstand 1,5 Meter).

 

 

Weitere Informationen:

 

Die Gemeindebücherei Königstein ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Montag, Dienstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Donnerstag, Freitag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

 

Das Tourismusbüro Königstein ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.

 

Auch hier sind jeweils die Abstands- und Hygienevorschriften zu beachten!

Foto zur Meldung: Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich
Foto: Rathaus Königstein für Parteiverkehr zu den üblichen Öffnungszeiten wieder zugänglich

Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe

Gerne stellen wir Ihnen das beiliegende Schreiben des Landratsamt Amberg-Sulzbach, mit wichtigen Informationen zur Corona-Soforthilfe, zur Verfügung.

Foto zur Meldung: Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe
Foto: Wichtige Informationen des Landratsamt Amberg-Sulzbach: Bayern beschließt weitere Verbesserungen bei Corona-Soforthilfe

Ausbildungsplatzbroschüre 2020/2021 der FrankenPfalz

(02. 04. 2020)

FrankenPfalz unterstützt Betriebe und SchülerInnen


Ausbildungsplatzbroschüre neu aufgelegt

Mit der Corona-Pandemie befinden wir uns aktuell in einer herausfordernden Situation. Trotzdem oder gerade deswegen will die FrankenPfalz daran festhalten, ihre Schulabgängerinnen, Schulabgänger und Betriebe zu unterstützen. Die jährlich erscheinende Ausbildungsplatzbroschüre hilft beim Übergang von der Schule zum Beruf, der einen wegweisenden Schritt darstellt und das zukünftige Leben intensiv prägt. Denn, die Entscheidung für eine Ausbildung legt den Grundstein für die eigene berufliche Karriere. Möglich wird diese Unterstützung, durch die Beteiligung der Betriebe, die ihre freien Ausbildungs- und Praktikumsplätze gemeldet haben. Ihnen ist herzlichst zu danken. Nur durch sie kann auch in diesem Jahr über die Vielzahl und Vielseitigkeit der Berufswelt in der Region informiert werden.

So wurden rund 165 Praktikumsplätze und gut 185 Ausbildungsstellen in 55 verschiedenen Berufen aus gut 10 unterschiedlichen Berufsfeldern von knapp 60 Betrieben gemeldet. Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, wurden die Angebote dieses Jahr nach Berufsfeldern geordnet.

Auch durch die neuen Inhalte will die FrankenPfalz den Schülerinnen und Schülern eine Orientierungshilfe für die Entscheidung auf einem zukunftsweisenden Weg bieten. Diese sind zum einen „Tipps für die Berufswahl“, zum anderen eine Übersicht mit „Veranstaltungen rund um den Beruf“.

Gedruckte Exemplare wird es dieses Jahr zwar nicht geben, aber wer Interesse hat und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2021 oder einer Praktikumsstelle für dieses Jahr ist, kann sich die Broschüre auf der Homepage der FrankenPfalz unter www.frankenpfalz.de, oder beiliegend im Anhang, herunterladen.

Das Angebot deckt die Mitgliedsgemeinden der FrankenPfalz ab: Stadt Auerbach, Stadt Betzenstein, Gemeinde Hartenstein, Gemeinde Hirschbach, Markt Königstein, Markt Neuhaus an der Pegnitz, Markt Plech und Stadt Velden. Da die FrankenPfalz für ihre Broschüre mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach zusammenarbeitet, sind auch Angebote aus dem Pegnitzer Raum enthalten.

 

Quelle: FrankenPfalz e.V., Verena Frauenknecht

Foto zur Meldung: Ausbildungsplatzbroschüre 2020/2021 der FrankenPfalz
Foto: Bildquelle: FrankenPfalz e.V., Verena Frauenknecht

VGN-Freizeitlinien für 2020 für das Amberg-Sulzbacher Land

(27. 02. 2020)

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass die Freizeitlinien-Broschüre des VGN Großraum Nürnberg für die Saison 2020 zur Verfügung steht.

 

Genauere Informationen finden Sie im Bereich "Download" und auf der Homepage des VGN Nürnberger Land.

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre eine schöne Freizeitsaison 2020!

Foto zur Meldung: VGN-Freizeitlinien für 2020 für das Amberg-Sulzbacher Land
Foto: Bild: VGN Nürnberger Land

Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?

Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?

 

Wissen Sie, ob Sie in einem Gebiet wohnen, das bei einem Fluss-Hochwasser überflutet werden könnte?

Das können Sie ganz einfach online nachschauen beim Informationsdienst Überschwemmungsgefährdete Gebiete: www.iug.bayern.de

 

Nur wer sein eigenes Risiko kennt, kann sich auf den Hochwasserfall vorbereiten. Infos und Tipps finden sie im Infoportal www.hochwasserinfo.bayern.de.

 

Und wie erfahren Sie, ob Sie im Hochwasserfall akut bedroht sind? In Bayern informiert Sie der Hochwassernachrichtendienst auf mehreren Wegen aktuell und schnell über Lageberichte, Warnungen, Wasserstände und Niederschläge. Das Online-Angebot erreichen Sie unter www.hnd.bayern.de

 

Den bayernweiten Lageberichtkönnen Sie auch über eine automatische Telefonansage (Tel.0821/ 9071-5976) abrufen.

 

Ebenso informieren Meldungen im Teletext des Bayerischen Fernsehens (Seite 647) sowie im lokalen Rundfunk kurzfristig über Gefahren. Im Hochwasserfall geben die Lageberichte mehrmals täglich einen Überblick zur Hochwassersituation und eine Vorschau auf die weitere Entwicklung. In den Warnungen beschreiben die Wasserwirtschaftsämter detailliert nach Landkreisen die Hochwasser-Situation. Jeder kann darüber hinaus unter www.hnd.bayern.de die Wasserstände an den Pegel-Messstationen in seiner Nähe verfolgen.

 

Hinweis: Für Überschwemmungen, wie sie zum Beispiel durch örtlich begrenzte Starkregen (Gewitter) auftreten, können keine Warnungen und Vorhersagen erstellt werden.

 

Weitere Informationen sowie viele Tipps zur Hochwasservorsorge finden Sie unter www.hochwasserinfo.bayern.de, dem Informationsportal der bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltungrund um das Thema Hochwasser.

 

Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt

 

 

Foto zur Meldung: Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?
Foto: Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung

Dächer nützen - Klima schützen! Das Solarpotenzialkataster der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach

Der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg haben ein Solarpotenzialkataster erstellt, um die solare Eignung für jedes Dach im Landkreis und der Stadt zu berechnen.

 

Damit kann JEDER kostenlos eine erste Auskunft darüber bekommen, ob und wie gut das Dach seines Hauses für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet ist.

 

Unter https://www.solare-stadt.de/amberg-sulzbach/ haben Sie die Möglichkeit, diesen tollen und kostenlosen Service in Ansrpuch zu nehmen.

 

Als weiteres Angebot ist der Link für das Solarpotenzialkataster auf der Homepage im linken Bereich fest verankert.

Foto zur Meldung: Dächer nützen - Klima schützen! Das Solarpotenzialkataster der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach
Foto: Bildrechte: Stadt Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach, Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung durch die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz